Mittwoch, 05 Oktober 2016 16:09 geschrieben von

Influencer Marketing

Der Begriff Influencer Marketing beschreibt Marketing das auf Personen beruht, die aufgrund ihrer Social Media Präsenz eine große Reichweite haben. Somit können enorme Multiplikator erzielt werden ohne verschiedene Medien zu benutzen. Durch persönliche Nähe zu den Follower wird zusätzlich die Glaubwürdigkeit der Werbung erhöht. Der Begriff des Influencer Marketing geht auf Robert Cialdini zurück. Bereits 2001 erwähnte er diesen Begriff in Zusammenhang mit seiner Veröffentlichung Influence: Science and Practice. Durch den rasanten Erfolg von sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter erfuhr diese Bezeichnung immer größerer Aufmerksamkeit.

Durch die fortlaufende Digitalisierung und die verstärkte Smartphone Nutzung konnten sich Influencer noch größere Follower-Gemeinden aufbauen. Heutzutage können sowohl Politiker, Sportler oder auch Journalisten als Influencer dienen. Wie wertvoll ein Influencer ist bemisst sich sowohl an der Reichweite, also wie viele Follower er hat, als auch an der Intensität der Beziehung zu den Follower. Je stärker die eigenen Fans interagieren, desto höher meist auch die Authentizität. Für Unternehmen ist es besonders interessant viele Menschen zu erreichen und dabei möglichst authentisch anzukommen. Produkte werden eher gekauft oder als sympathisch empfunden, wenn sie natürlich in die Leben der Influencer eingebaut werden.

Grundsätzlich macht Influencer Marketing für alle Unternehmen Sinn. Vom kleinen Startup bis zum internationalen Konzern. Es darf jedoch nicht vergessen werden, dass es bei dieser Art von Werbung nicht um Aufmerksamkeit, sondern vorranging um Ehrlichkeit und Interaktion geht. Besonders für kleine Startups kann Influencer Marketing sehr interessant sein. So kann schnell eine kleine Gruppe von sogenannten Early Adopter gewonnen werden, die dem Produkt lange treu bleiben. Klassisch findet man eine große Anzahl an Influencern auf Plattformen wie Facebook oder YouTube. Mittlerweile führt jedoch kein Weg mehr an Plattformen wie Snapchat, Instagram oder Musical.ly vorbei. Gerade junge Teenager sammeln sich zu Millionen auf den letzteren Plattformen und folgen ihren Idolen Tag für Tag.

Mehr in dieser Kategorie: « Budgetierung im Online-Marketing

...UND WIR FREUEN UNS ÜBER JEDE NACHRICHT.

Unsere kompetenten Mitarbeiter stehen dir jederzeit für mehr Informationen zur Verfügung. Melde dich ganz unverbindlich bei uns über unser Kontaktformular oder per Telefon. Wir freuen uns auch über einen spontanen Besuch bei uns im Büro.